Menü

01.09.2020 | 05:45

Hammer-NEWS bei dieser GOLDAKTIE – Noch mehr Gold – Osino Resources, B2Gold, Sibanye-Stillwater

  • gold

Der Goldexplorer Osino Resources ist in Namibia tätig und konnte die Investoren bisher regelmäßig positiv überraschen. Die Marktteilnehmer lieben solche Erfolgsstorys. Denn die vor zwei Jahren angenommenen Goldvorkommen wurden durch die bereits getätigten Bohrungen bestätigt und es konnten schon mehrfach hochgradige Goldfunde präsentiert werden. Auch dieses Mal überrascht der Explorer wieder mit News, die es in sich haben.

Lesezeit: ca. 2 Minuten. Autor: Dr. Tim Faustmann


 

Auf der Überholspur – Erste Ressourcenberechnung geplant

Da die bisherigen Modellannahmen der Geologen von Osino Resources (WKN: A2NB4J ISIN: CA68828L1004 Ticker: RSR1) bereits durch die letzten Bohrungen positiv übertroffen worden sind, hat die Geschäftsführung um CEO Heye Daun entschieden, eine erste Berechnung der Ressourcen vorzunehmen. Dabei kommentierte Osino Resources Vizepräsident David Underwood die Entscheidung wie folgt: „Nach der jüngsten überzeichneten Finanzierung und den hervorragenden Bohrergebnissen bei Twin Hills Central haben wir beschlossen, die erste Ressourcenschätzung mit zusätzlichen Diamant- und RC-Bohrgeräten zu beschleunigen, um die erforderlichen Bohrungen bis Ende Oktober 2020 abzuschließen.“
Den Mut zur angekündigten Ressourcenberechnung nimmt die Geschäftsführung aus den Ergebnissen der 10 durchgeführten Bohrungen bei Twin Hills Central (THC). Acht der zehn Bohrlöcher bestätigten die seitliche Ausdehnung sowie die Ausdehnung des Erzkörpers in die Tiefe.

Außergewöhnliches Vorkommen an Gold erinnert an B2Gold

Die besten Bohrlöcher von Osino Resources sind OKD049 und OKD041. Diese weisen auf einer Bohrlänge von 268 Metern durchschnittlich 0,6 g/t Gold bzw. auf 203 Metern einen durchschnittlichen Goldgehalt von 0,74 g/t aus. Damit erinnern die bereits gemachten Funde an das ehemalige Projekt vom CEO Heye Daun, der einst die namibische Otjikoto Mine mit an B2Gold (WKN: A0M889 ISIN: CA11777Q2099 Ticker: 5BG) verkaufte. Auch Osino Resources dürfte für B2Gold mittelfristig interessant sein, denn mit einem Einstieg oder der Übernahme der Aktienmehrheit könnte sich der globale Player die zukünftige Goldförderung in Namibia sichern und weiter ausbauen.

Sibanye-Stillwater – H.1 2020 war sensationell – Dividendenzahlung wird aufgenommen

Durch den starken Anstieg der Edelmetallpreise und bei gleichzeitiger Abwertung des südafrikanischen Rand konnte Sibanye-Stillwater (WKN: A2PWVQ ISIN: ZAE000259701 Ticker: 47V) die Produktion in allen Geschäftsbereichen steigern und das Ergebnis verbessern. Der freie Cashflow stieg auf 615,2 Mio. USD und gleichzeitig wurde die Verschuldung auf 930 Mio. USD gesenkt. Während im ersten Halbjahr 2020 ein Gewinn von ca. 0,21 USD erzielt werden konnte, wurde im Vorjahreszeitraum noch ein Verlust von 0,54 USD je Aktie erzielt. Durch die gesteigerten Ergebnisse soll nun nach 4 Jahren Pause wieder eine Dividende von ca. 0,118 USD je Aktie gezahlt werden.

Fazit

Alle vorgestellten Aktiengesellschaften profitieren vom Anstieg des Edelmetallmarktes, denn wenn der Basiswert wie z.B. Gold, Silber, Palladium, … nachhaltig steigt, dann profitieren die Minenbetreiber und Edelmetallproduzenten mit überproportional steigenden Gewinnmargen sehr gut. Daher sollte jeder, der noch nicht in Edelmetallproduzenten investiert ist, genaustens überlegen, welche der drei Gesellschaften für ihn in Frage kommen könnte.

Dieses goldige Angebot schon gelesen? Bei Smartbroker sind Aktien ab 0,00 EUR pro Order und ohne Depotgebühr in Deutschland handelbar.


Interessenskonflikt & Risikohinweis

Gemäß §34b WpHG weisen wir darauf hin, dass die HFC Hanseatic Financial Contor GmbH sowie Partner, Autoren oder Mitarbeiter der HFC Hanseatic Financial Contor GmbH ggf. Aktien der genannten Unternehmen halten und somit ggf. ein Interessenskonflikt besteht. Näheres regelt unser Interessenskonflikt & Risikohinweis.


Weitere Kommentare zum Thema:


3,7km Gold & Silber, Meinungsänderung, Golddividende – Barrick Gold, Triumph Gold, GoldMining & Berkshire Hathaway

3,7km Gold & Silber, Meinungsänderung, Golddividende – Barrick Gold, Triumph Gold, GoldMining & Berkshire Hathaway

Kommentar vom 21.08.2020 | 05:45

Die Auswirkungen der Corona-Krise werden aktuell noch mit massiven Rettungspaketen und durch Drucken von Geld kaschiert. Aber spätestens, wenn zum 30.09.2020 die gesetzliche Insolvenzverschleppungserlaubnis ausläuft, dürfte sich der Schleier lichten.
Von ca. 250.000 „Zombiunternehmen“ noch vor der Krise dürfte mit dem Lock-Down die Zahl auf ca. 500.000 Unternehmen allein in Deutschland verdoppelt haben.
Die privaten und institutionellen Investoren antizipieren diese Entwicklung und investieren immer mehr Geld in den sicheren Hafen ohne Ausfallrisiko, nämlich in physisches Gold. Neben dem Goldpreisanstieg führt das natürlich zu steigenden Gewinnmargen der Goldproduzenten und zum Anstieg der Notierungen des gesamten Goldsektors.
Welche Unternehmen sind auch interessant?

Zum Kommentar


20% Kursanstieg bei Gold voraus – Profis nutzten die Kaufchance – XAUUSD, Newmont Goldcorp, Barrick Gold, Desert Gold Ventures

20% Kursanstieg bei Gold voraus – Profis nutzten die Kaufchance – XAUUSD, Newmont Goldcorp, Barrick Gold, Desert Gold Ventures

Kommentar vom 14.08.2020 | 05:45

Der Goldpreis hat am 07.08.2020 mit 2.075,14 USD je Unze sein bisheriges Allzeithoch ausgebildet, um dann bis Mittwoch, den 12.08.2020, wieder um über 10% auf 1.863,27 USD zu fallen.
Doch da war auch schon Schluss mit der „spontanen“ Zwischenkorrektur und nun schickt sich der Goldpreis an, wieder neue Allzeithochs anzusteuern. Dabei liegt das nächste charttechnische Ziel bei 2.100 USD und bis Ende September 2020 sogar bei 2.250 USD, was zum Mittwoch Tief einen Anstieg von 20 % entsprechen würde.
Das hat natürlich auch Auswirkungen auf die Goldproduzenten und Explorer, die wir uns im Folgenden ebenfalls anschauen werden.

Zum Kommentar


Im Schatten von Gold und Silber – Trendwende bei den größten Kupferproduzenten – BHP Group, Freeport McMoRan, Rio Tinto, Southern Copper, SOLGOLD

Im Schatten von Gold und Silber – Trendwende bei den größten Kupferproduzenten – BHP Group, Freeport McMoRan, Rio Tinto, Southern Copper, SOLGOLD

Kommentar vom 13.08.2020 | 06:45

Die Anwendungen von Kupfer sind sehr vielfältig und reichen von der Automobilindustrie, über Kabelstränge in Stromleitungen, weiter zu Internetkabel, Smart Home, Batterien bis hin zur Nutzung als Fungizid in der Landwirtschaft. Da Kupfer derzeit noch im Schatten von hochvolatilen Preisentwicklungen von Gold und Silber steht und somit noch nicht im Fokus der breiten Masse ist, lohnt sich ein Blick auf interessante Unternehmen des Sektors. Der charttechnische Ausbruch von Kupfer ist bereits erfolgt, mit einem höheren Hoch Im Juli 2020. Auch der dynamische Anstieg seit dem 23. März 2020 zeugt von Stärke. Damit dürfte der nächste langjährige Bullenmarkt gestartet sein, auch wenn es immer mal wieder zu Kursrücksetzern kommen wird, die zum Einstieg bzw. zum Positionsausbau genutzt werden können.

Zum Kommentar