Menü

24.09.2020 | 06:45

Goldanalyse, TenBagger Aktie & Goldverbot + Barrick Gold, Newmont Gold, Kinross Gold, Eldorado Gold, XAUUSD

  • barrick gold
  • newmont
  • Kinross gold
  • Eldorado gold
  • steppe gold
  • Gold

Wir schauen uns heute den langfristigen Ausblick zu Gold/XAUUSD an, was war in der Vergangenheit und welche Erwartungen gibt es für die Zukunft.
Dazu die Aktien mit charttechnischen Ausblick zu Newmont Gold, Barrick Gold, Kinross Gold und Eldorado Gold die ich als Kursverdoppler, Kursverdreifacher, Kursverfünffacher und Kursverzehnfacher (Tenbagger) auf Sicht der nächsten Jahre sehe.

Lesezeit: ca. 1 Minuten. Autor: Stefan Bode


 

Sehr geehrte Investoren,
Liebe Freunde der Charttechnik und des Geldverdienens,

wir schauen uns heute den langfristigen Ausblick zu Gold/XAUUSD an, was war in der Vergangenheit und welche Erwartungen gibt es für die Zukunft.
Dazu die Aktien mit charttechnischen Ausblick zu Newmont Gold, Barrick Gold, Kinross Gold und Eldorado Gold - die ich als Kursverdoppler, Kursverdreifacher, Kursverfünffacher und Kursverzehnfacher (Tenbagger) auf Sicht der nächsten Jahre sehe.
Im Anschluß erfolgt dann die Einschätzung zum Goldverbot, wann damit zu rechnen wäre und warum es dazu kommen könnte. Selbstverständlich gehe ich auch auf die Vergangenheit des Goldverbotes ein und welche Branchen mit dem physischen Goldverbot in den 1930er Jahre durch die Decke gingen und wie ihr dadurch die größte Wirtschaftskrise der Menschheitsgeschichte meistern könnt. Dazu wird es aber in den nächsten Wochen noch ein weiteres Video geben.

Viel Erfolg wünscht aus Hannover

Stefan Bode

Dieses Angebot schon umgesetzt? Bei Smartbroker sind Aktien ab 0,00 EUR pro Order und ohne Depotgebühr in Deutschland handelbar.

Dieses Angebot schon umgesetzt? Bei Smartbroker sind Aktien ab 0,00 EUR pro Order und ohne Depotgebühr in Deutschland handelbar.


Interessenskonflikt & Risikohinweis

Gemäß §34b WpHG weisen wir darauf hin, dass die HFC Hanseatic Financial Contor GmbH sowie Partner, Autoren oder Mitarbeiter der HFC Hanseatic Financial Contor GmbH ggf. Aktien der genannten Unternehmen halten und somit ggf. ein Interessenskonflikt besteht. Näheres regelt unser Interessenskonflikt & Risikohinweis.


Weitere Kommentare zum Thema:


Besser als gedacht und der Kurssturz – First Majestic Silver, Blackrock Gold, MorphoSys

Besser als gedacht und der Kurssturz – First Majestic Silver, Blackrock Gold, MorphoSys

Kommentar vom 14.10.2020 | 05:45

Viele Unternehmen der Welt sind hochinnovativ, erfinden ständig neue Dinge und melden darauf Patente an. Oftmals entwickeln sich aus Zufallsentdeckungen komplett neue Unternehmenszweige, die aber mit dem eigentlichen Unternehmensziel oder der Kernbranche nicht mehr viel zu tun haben. Unternehmen und ihre Lenker stehen dann vor der Entscheidung, soll der neue Unternehmenszweig unter der bisherigen Führung verbleiben oder wird dieser Unternehmensteil ausgegliedert und per Spin-Off an die Börse gebracht?

Zum Kommentar


Nach dem Shortangriff, ist vor dem Durchstarten? – Shop Apotheke, SolGold, S&T AG

Nach dem Shortangriff, ist vor dem Durchstarten? – Shop Apotheke, SolGold, S&T AG

Kommentar vom 07.10.2020 | 05:45

Effiziente Märkte sollen laut Theorie das gesamte Börsengeschehen betreffen und die realen ökonomischen Bedingungen im Kurs abbilden. In einem effizienten Markt gehen also alle relevanten neuen Informationen umgehend in die Kursbildung ein. Soweit die Theorie! Doch an vielen Beispielen, wie auch zuletzt bei der Grenke AG (ab Juni 2020) oder aktuell bei der S&T AG (ab August 2020), finden die Positionierungen von Marktteilnehmern bereits weit vor der kursrelevanten neuen Information statt. Hier scheint die Praxis der Theorie nicht zu folgen und diese damit zu widerlegen.

Zum Kommentar


Vorreiter, Turnaround, Zukunftsfähigkeit – Daimler AG, Desert Gold Ventures, TUI AG

Vorreiter, Turnaround, Zukunftsfähigkeit – Daimler AG, Desert Gold Ventures, TUI AG

Kommentar vom 09.09.2020 | 05:45

Die Börse handelt die Zukunft und nicht das Hier und Jetzt. Das viele Unternehmen, groß wie klein, ums Überleben kämpfen, ist nicht neu. Doch in jeder Krise kann auch eine Chance gesehen werden, das eigene Geschäftsmodell zu hinterfragen und sich neu aufzustellen. Genau diesen teilweise auch schmerzhaften Prozess durchlaufen gerade die meisten Unternehmen und nicht alle werden es schaffen. Folgende Weisheit bringt es wohl auch in dieser Krise auf den Punkt: Die Kleinen hängt man, die Großen lässt man laufen oder auf die heutige Zeit: Die Kleineren Unternehmen gehen insolvent, die Großen werden mit Steuerzahlergeld gerettet.

Zum Kommentar