Menü

10.07.2020 | 05:45

Es brodelt im Ölsektor - Übernahme, Firesell & der 100 Prozenter - BP, Saturn Oil & Gas, Exxon, Reliance Industrie

Bildquelle: pixabay.com

Es brodelt im Ölsektor und durch die niedrigen Ölpreise sind viele der US-Frackinggesellschaften in arge Bedrängnis gerutscht. Bei Preisen von ca. 40$ je Barrel WTI-Öl, rechnet sich deren Geschäftsmodell nicht und die Insolvenz bzw. Chapter-11 droht. Das Massensterben der Fracker hat bereits weit über 100 Firmen getroffen und weitere 100 Unternehmen werden noch in 2020 folgen, wenn der Ölpreis nicht zügig wieder über 50 $ je Barrel klettert
Des einen Leid, ist des anderen Freud und bieten daher strategisch agierenden Marktteilnehmer die Chance, sich jetzt gezielt die besten Filetstücke der insolventen Unternehmen heraus zu suche und im Firesell zu übernehmen.

Lesezeit: ca. 2 Minuten. Autor: Dr. Tim Faustmann


 

BP zahlt 1 Milliarde USD für 49% Anteile an Reliance + 10% Dividende

Das Erdöl Unternehmen und Schwergewicht der Branche BP (ISIN: GB0007980591 WKN: 850517 Ticker-Symbol: BPE5) geht mitten in der Krise auf Einkaufstour. Gestern wurde bekannt, das BP für 1 Milliarde USD die 49 Prozent des indischen Tankstellennetzes von Reliance Industrie (ISIN: US7594701077 WKN: 884241 Ticker-Symbol: RLI) übernimmt.
Die aktuell 1.400 Tankstellen sollen in den nächsten fünf Jahren auf über 5.500 Tankstellen anwachsen, um den Absatz an Benzin und Diesel für den Konzern sicher zu stellen.
Die aktuelle Marktkapitalisierung liegt bei ca. 77 Mrd. USD und sollte das Unternehmen weiterhin 10,5 USDcents je Aktie im Quartal ausschütten, so entspräche das bei einem aktuellen Kurs von 3,71 USD einer Dividende von ca. 10,7% p.a.

Saturn Oil & Gas – 100% Kurspotential und Kostenführer

Der kanadische Ölproduzenten Saturn Oil & Gas (ISIN: CA80412L1076 WKN: A2DJV8 Ticker: SMK) notiert derzeit bei 0,075 Euro je Aktie zum 09.07.2020. Der Umsatz in 2019 betrug 18,3 Mio. CAD und das Unternehmen rutschte damit in die Gewinnzone. Die nachgewiesenen und wahrscheinlichen Reserven (NPV-10) von Erdöl betragen mehr als 110 Mio. CAD und damit ist der günstigste Erdölproduzent von Kanada mit einer Marktkapitalisierung von 27 Mio. CAD deutlich unterbewertet. Die Produktionskosten des Unternehmens liegen bei unschlagbaren 13,32 CAD je Barrel Öl, also ca. 10 USD je Barrel.
Doch auch Saturn Oil & Gas will wie BP noch deutlich wachsen. Dafür sucht das Unternehmen gerade finanzstarke Investoren, um Erdölfördergebiete von insolventen Wettbewerbern für einen „Appel und nen Ei“ mit teilweise 90% Abschlag einzukaufen. Damit könnte sich Saturn Oil & Gas mittelfristig in der Produktion verdoppeln und das sollte mit einem deutlich ansteigenden Aktienkurs einhergehen. Ein Kurszuwachs von 100% sollte dabei nicht überraschen.

Exxon Mobil – Verluste in Q.2 2020

Der Aktienkurs der Exxon Mobil Aktiengesellschaft (ISIN: US30231G1022 WKN: 852549 Ticker-Symbol: XONA) notiert derzeit bei 36,80 Euro (09.07.2020). Durch den politisch bedingten LockDown, verlor Exxon Mobil in Q. 2 2020 über USD 2,5 Milliarden und fährt damit einen drastischen Verlust ein. Dennoch soll die Dividende mit ca. 8% p.a. hochgehalten werden, um die Investoren bei Laune zu halten. Mehr dazu erfahren Investoren am 31. Juli 2020 im Telefonat zu den Q.2 2020 Zahlen. Dort dürfte sich auch zeigen, ob der Kurs der Aktien in eine Bodenbildungsphase übergehen kann, dann aktuell kennt die Aktie nur eine Richtung - gen Süden.

Fazit

Wer die Sicherheit mag und auf einen Turnaround von Exxon Mobil oder BP setzen möchte, wartet die anstehenden Bodenbildungsphase ab. Für den Stress und fast 50% Kursverlust innerhalb eines Jahres, wird der Investor, derzeit zumindest noch, mit einer üppigen Dividende entschädigt.
Wer jedoch mehr Effet im Depot haben will, kauft sich bei 0,10 CAD bzw. 0,075 Euro die Aktien von Saturn Oil & Gas, denn damit haben Sie den günstigsten Ölproduzenten Kanadas im Depot. Zudem will das Unternehmen noch wachsen und ist hungrig auf Zukäufe von insolventen Wettbewerbern.
Gerade am Chartverlauf des letzten Jahres kann die Stärke des Hidden Champions aus Kanada gegenüber den Schwergewichten BP und Exxon sehr schön abgelesen werden.

Laut Werbung von Smartbroker sind die Aktien von BP, Saturn Oil & Gas, Exxon Mobil, Reliance Industrie für 4,00 EUR pro Order und ohne Depotgebühr in Deutschland handelbar.


Interessenskonflikt & Risikohinweis

Gemäß §34b WpHG weisen wir darauf hin, dass die HFC Hanseatic Financial Contor GmbH sowie Partner, Autoren oder Mitarbeiter der HFC Hanseatic Financial Contor GmbH ggf. Aktien der genannten Unternehmen halten und somit ggf. ein Interessenskonflikt besteht. Näheres regelt unser Interessenskonflikt & Risikohinweis.